The price of bitcoin is negotiated laterally as it slowly approaches $10,000

The price of Bitcoin (BTC), the most important crypt currency, has been hovering below the psychological barrier of $10,000. The halving did not give the market what it expected as most were anticipating a further decline in price after the halving.

What will happen in the market now? What can you expect from the price of Bitcoin if it finally reaches $10,000?

 

The price of Bitcoin is approaching the „golden cross“, will it finally reach $10,000?
The price of Bitcoin has been fluctuating in a wide range, since the beginning of this month. The resistance range is structured at $9,850-$10,300, while range support is at $8,200-$8,500.

The BTC price is currently heading in the wrong direction, contrary to what many expected to happen after the third Bitcoin halving on May 11.

Before the event, the expectation was a continuation of the price increases, as the hype and FOMO started to rise. However, just prior to the halving, range support had a severe drop of $2,000.

Many anticipated a further price decline after halving, but the opposite happened. The Bitcoin price rose back up to the $10,000 resistance, closing a giant CME gap. However, there is still a $9,435 Giant CME gap open on the charts.

BTC 1-hour chart of WEC futures

The futures chart shows a large gap. If you look at the higher timeframes, it seems that the gap has been filled, as the candles are overlapping. However, within the one hour time frame, an open gap remains to be filled on the charts.

We believe the hype is slowly fading as some altcoins have been showing strength lately as the price of Bitcoin falls.

Resistance needs to be broken to keep going up

The structure of the 4-hour chart is quite clear. The price of Bitcoin Gemini Review, Bitcoin Era Review, Immediate Edge Review, Bitcoin Compass Review, Crypto Genius Review is rising within the resistance area. Along with these arguments, the volume has been falling sharply in the last few moves. A drop in volume is a sign of weakness.

Therefore, in the short term, it is more likely to go down than up. And yes, that decline is quite healthy, as the Bitcoin price has risen 160% since the Black Thursday drop on March 12.

Kolumbien, Deloitte und ConsenSys unterzeichnen die „Blockchain Bill of Rights“ des WEF

Das Weltwirtschaftsforum hat am Freitag seine Presidio-Prinzipien enthüllt, eine „Blockchain Bill of Rights“, so die gemeinnützige Organisation, die sich auf die Förderung von Diplomatie und internationalen Geschäftspartnerschaften konzentriert. Das Dokument enthält Unterzeichner der kolumbianischen Regierung, Deloitte Consulting LLP, ConsenSys, der Electronic Coin Company, CoinShares und des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen, um nur einige zu nennen.

Die Token-Wirtschaft hat gerade eine organisierte Struktur für die Zusammenarbeit mit führenden Politikern der Welt erhalten

„Wir haben die Schaffung der Presidio-Grundsätze sowie der Richtlinien und Gestaltungsgrundsätze für öffentliche Einrichtungen unterstützt, weil wir hier sicherstellen wollten, dass der Fortschritt schnell und verantwortungsbewusst fortgesetzt werden kann und dass grundlegende Merkmale wie Sicherheit und Datenschutz für unsere Bürger sichergestellt werden.“

starke Performance bei Bitcoin Code

Victor Munoz, Kolumbiens Berater für Wirtschaft und digitale Transformation, sagte in einer Presseerklärung

Zu den Grundsätzen gehören das Recht eines Benutzers, „die Zustimmung zu Daten zu verwalten, die in Systemen von Drittanbietern gespeichert sind, Daten zwischen interoperablen Systemen zu portieren“ und „die Zustimmung für die zukünftige Datenerfassung zu widerrufen“.

Joe Lubin, Mitbegründer von Ethereum, ermutigte Krypto-Startups, Unterzeichner zu werden und sich dem offenen Dialog des WEF anzuschließen. In einer Presseerklärung hoffte er, dass „alle Entwickler von Projekten auf Ethereum-Basis – und in der gesamten Blockchain-Landschaft – sich anmelden werden, um ihr Engagement für die Benutzer ihrer Systeme und Anwendungen zu demonstrieren.“

In der Tat war Aya Miyaguchi von der Ethereum Foundation beteiligt. Greg Medcraft von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und Delia Ferreira Rubio von Transparency International haben ebenfalls zu dem Projekt beigetragen.

TROTZ BITCOIN-HALBIERUNG: ANALYSTEN GEHEN DAVON AUS, DASS BCH UNTER 100 $ FALLEN WIRD

Nach einer extrem starken Rallye von über 100 % gegenüber den Tiefstständen im März haben Bitcoin Cash und der übrige Krypto-Markt in den letzten Tagen begonnen, sich umzukehren. BCH an und für sich hat etwa 15 % von seinen Höchstständen verloren und ist zusammengebrochen, da die Verkäufer den Markt übernehmen.

Die meisten Analysten behaupten, dass dieser Rückgang nur vorübergehend ist, aber ein unheimlich akkurater Bitcoin Trader fordert unter Berufung auf ein unheimliches Fraktal einen brutalen Rückgang von mehr als 50% für Bitcoin Cash.

Wir man reich als Bitcoin Trader?

TOP-ANALYST: BITCOIN-BARGELD AM RANDE DES ABSTURZES

Mitte Februar, als der Krypto-Währungsmarkt auf einem Mehrmonatshoch war, forderte eine Mehrheit der Investoren neue Höchststände.

Als also ein prominenter Krypto-Händler vorhersagte, dass der XRP, damals bei $ 0,27, kurz davor stand, um 50% in Richtung eines „potenziellen langfristigen Tiefststandes“ zwischen $ 0,13 und $ 0,15 zu fallen, mieden viele die Stimmung.

Jetzt argumentiert derselbe Händler, dass Bitcoin Cash auf dem Weg sein könnte, unter $100 zu fallen, und verweist dabei auf das unten stehende Diagramm.

Die Grafik zeigt, dass die Grafik des BCH von Mitte 2018 bis heute dem langfristigen Chart des britischen Pfunds gegenüber dem US-Dollar unheimlich ähnlich sieht. Sollte die Preisaktion von Bitcoin Cash so ablaufen wie beim Pfund Sterling, so der Analyst, könnte die Altcoin bis Ende des Jahres unter 100 Dollar gehandelt werden.

Dies kommt kurz nachdem derselbe Händler bemerkte, dass das Chart von Ethereum nach Elliot-Wave-Standards wie ein „Korrekturmuster“ aus dem Lehrbuch aussieht. Er wies auch darauf hin, dass der XRP im Laufe der Zeit in Richtung $0,05 fallen könnte, was auf eine weitere Fraktalanalyse hindeutet, die einen bevorstehenden Absturz der oberen Altmünze signalisiert.

ALLE AUGEN AUF BTC

Während der oben erwähnte Analyst des Händlers aufgrund seiner Erfolgsbilanz glaubwürdig ist, hängt die Entwicklung von BCH weitgehend von Bitcoin ab.

Und zum Glück für die Inhaber der führenden Kryptowährung ist die Entwicklung von Bitcoin angeblich sowohl grundsätzlich als auch technisch optimistisch.

Laut früheren Berichten von Bitcoinist hielt der Vorstandsvorsitzende von Galaxy Digital, Mike Novogratz, an seinem langjährigen optimistischen Ton gegenüber der führenden Krypto-Währung fest.

Er versicherte, dass Bitcoin mit all den Anreizeffekten der Regierungen und dem Rekordbetrag an Liquiditätsoperationen der Zentralbanken bis Ende des Jahres auf 20.000 $ steigen könnte.

Neben dem positiven Makroausblick stellte Novogratz fest, dass Paul Tudor Jones, der legendäre Makro-Hedgefonds-Investor, der in den Bitcoin-Raum eintritt, besonders bemerkenswert ist.

Hinzu kommt die einfache Tatsache, dass die Bitcoin-Halbierung gerade vorbei ist, was bedeutet, dass es jeden Tag weniger Angebot an der auf dem Markt verkauften Münze geben wird. Geht man von einer konstanten Nachfrage aus der Zeit vor der Halbierung und jetzt aus, dürften die Preise im Laufe der Zeit in Richtung eines neuen Gleichgewichts zwischen Angebot und Nachfrage steigen.

Sollte sich die BTC erholen, so sollte sich auch die BCH erholen, obwohl nicht klar ist, ob die eine die andere übertreffen wird.

Caitlin Long: Ein Zusammenbruch des Dollars führt zur Einführung von Krypto

Inmitten der gegenwärtigen Pandemie pumpen Banken wütend Kredite in das System. Es ist wie eine Suppe zu verdünnen, und das könnte zu einer Hyperinflation und einem Zusammenbruch des Dollars führen. Und was bleibt zu beachten? Kryptowährung und Gold.

Das ist zumindest die Meinung von Caitlin Long. Der CEO von Avanti, einer regulierten Kryptobank , die im nächsten Jahr in den USA eingeführt werden soll , und Berater der Wyoming Blockchain Coalition sieht einen Paradigmenwechsel in den Werken.

Bisher haben die USA 2 Billionen US-Dollar für ein Coronavirus-Stimuluspaket geschaffen, fast alles aus dem Nichts . Angesichts der Tatsache, dass so viel geliehenes Geld in der Wirtschaft schwappt, glaubt sie, dass die Zeit für nur „reales Vermögen“, das durch reales Eigenkapital gedeckt ist, nahe ist.

Das Virus platzte die Blase

„Der Virus war der Stift, der die Kreditblase ausgelöst hat“, sagte sie gestern Abend bei der Virtual Blockchain Week . „In der westlichen Welt baut sich Bitcoin Era seit mehr als fünf Jahrzehnten eine Kreditblase auf.“

Sie bezieht sich auf 1971, als die USA die Verbindung zwischen dem Dollar und Gold anstelle von Fiat trennten – gesetzliches Zahlungsmittel, das durch Regierungsverordnung gestützt wurde. Der Schritt gab der Regierung mehr Flexibilität bei der Erweiterung und Reduzierung der Geldmenge nach Bedarf.

Es ist kein Geheimnis, dass Long ein Fan der österreichischen Wirtschaft ist, was die Idee unterstützt, dass ein starrer Goldstandard der einzige Weg ist, um „Geld zu verdienen“. Sie sagte, sie sei 2008 während des letzten finanziellen Zusammenbruchs zur Konvertitin geworden.

Das Problem mit Gold ist jedoch, dass Sie die Geldmenge nur so schnell erweitern können, wie Sie das Edelmetall aus dem Boden graben können. Aber in einer Zeit der Krise, in der Unternehmen Geld brauchen, um über Wasser zu bleiben, könnte dies zu einem wirtschaftlichen Zusammenbruch führen.

In einem Podcast von 2017 sagte Long, sie befürworte nicht unbedingt eine Rückkehr zum Goldstandard, aber sie ist der Meinung, dass Geld durch Eigenkapital gedeckt werden sollte.

starke Performance bei Bitcoin Code

Der kurzgepresste Dollar

Long glaubt, dass die aktuelle Krise durch COVID-19 zu einem Zusammenbruch des Dollars führen und die Menschen dazu zwingen könnte, den realen Wert ihres Vermögens zu überdenken. Ihr zufolge wird der Dollar auf einen „ kurzen Druck von erstaunlichen Ausmaßen“ stoßen .

Es war eine HELLUVA-PARTY für die USA (und Europa) seit> 50 Jahren – wir haben mehr konsumiert als wir produziert haben und der Kater hat jetzt begonnen. Es scheint, dass der Dollar noch einen kurzen Druck mehr hat (vorhersehbar). Wird dann der „allmächtige Dollar“ auf der Strecke bleiben, so wie es das Pfund Sterling tat?

Wie Long erklärte, wurde das System so konzipiert, dass der Anreiz darin besteht, die Bilanzen zu heben und nicht mehr auf die Zahlungsfähigkeit zu achten. „Viele börsennotierte Unternehmen, die jetzt zur Rettung zur Fed laufen, sind diejenigen, die ihre Aktien zu höheren Preisen zurückgekauft haben“, sagte sie. (Tatsächlich sind mehrere große US-amerikanische Fluggesellschaften daran schuld .)

„Im alten System bestand der Anreiz darin, Aktien zu hebeln und zurückzukaufen und Kapital abzustreifen und die Zahlungsfähigkeit des Systems buchstäblich auszuhöhlen“, sagte Long.

Das wird nicht weiter gut funktionieren, sagte sie. Da viele ausländische Regierungen und Unternehmen zur Finanzierung des Handels Dollars benötigen, hat die Pandemie die massive Nachfrage nach US-Währungen angeheizt, da Investoren die Märkte verlassen und nach stabilen Vermögenswerten suchen. Infolgedessen ist die Weltwirtschaft effektiv Netto-Short-Dollars, also „Short Squeeze“.

Als Reaktion auf diese Nachfrage geben die USA zu viel Dollar aus. Aber sobald die Krise vorüber ist und die Nachfrage sinkt, wird der Wert des Dollars nicht mehr aufrechterhalten, sagte Long.

Wenn das passiert, werden die Bilanzen wieder eine Rolle spielen, wenn nicht jetzt, dann in der nächsten Krise, sagte sie. „Wir möchten verstehen, welche Vermögenswerte wir besitzen, die die Schuldverschreibungen von niemand anderem sind.“ Laut einer früheren Geschichte, die sie in Forbes schrieb, bedeutet dies Vermögenswerte, die niemandes Verbindlichkeiten sind und keine Gegenparteien haben. Beispiele für andere aktienbasierte Vermögenswerte sind Land, physische Waren und persönliches Eigentum.