Denna schweiziska bank betalar nu ut Bitcoin-avkastningen till kontoinnehavare, men det finns en fångst

Innovativa Bitcoin-produkter kommer inte att leverera i år, med institutionella företag som hackar en kryptoprodukt eller annan.

Även om ingen är lika djärva som FTX: s Shit-perp-futures, ger en schweizisk bank investerarna ett sätt att tjäna en stilig avkastning på Bitcoin-priser – om de kan få vissa förluster på vägen, det vill säga.

Bitcoin ger avkastning som investerare

Zugs SEBA-bank, ett krypto-fokuserat och schweiziskt licensinstitut, tillkännagav en ny Bitcoin Trader centrerad strukturerad produkt igår. Instrumentet tillåter innehavare att passivt satsa på BTC-priser på kort sikt.

Med beteckningen Dual Currency Certificate (DCC) i sitt prospekt är produkten kopplad till realtids BTC / USD-utbyten och utfärdas till en rabatt för att upptäcka BTC-priser.

Beskriven som en „avkastningsförbättringsprodukt“ satsar DCC på kortsiktiga Bitcoin-rörelser och betalar ut investerare när en förutbestämd „strejk“ -period uppfylls. Eventuella inlösen av vinster bestäms genom att beräkna det ”slutliga priset” på den underliggande tillgången med avseende på deras strejkpris.

SEBA kommer när det gäller förluster. Bankstaterna investerarkapital är inte skyddat i DCC-produkten, vilket betyder att det inte är en strategi att ställa in och glömma. I stället bör investerare „vara beredda att upprätthålla en potentiell förlust av sitt startkapital“, varnar prospektet. Det finns också andra risker, inklusive stöld, bedrägeri och cyberattack på de börser som SEBA använder. Alla investerars positioner kommer att sägas upp och lösas in i ett sådant händelse.

Begränsad till 50 investerare

För dem som vågar är den maximala årliga avkastningen maximerad till 44 procent. Produkten är kopplad till en 1: 1 (BTC till USD) och totalt ges ut 10 miljoner dollar av sådana aktier. Och som med alla institutionella produkter, det finns vissa avgifter också – SEBA tar ut 0,6 procent per år som säkerhet.

Produkten spelas in under den första veckan i juli, med en augusti-löptid för den första omgången av utfärdade DCC. Det är stängt för investerare från USA och Storbritannien och kan bara distribueras offentligt i Schweiz. De intresserade kanske vill få tag på DCC snart; endast 50 investerare tillåts enligt programmet.

Produkten följer liknande andra företag som erbjuds av företag som dyker in på kryptomarknaden för att öka deras produktsvit. Tidigare denna månad lanserade BTSE Exchange sina guld futuresprodukter med Bitcoin-sett, vilket gjorde det möjligt för investerare att satsa på den gula metallen med BTC som säkerhet.

Il prezzo Bitcoin fatica a superare i 9700 dollari

Il re della crittovaluta continua a lottare con la resistenza da 9700 dollari. Durante il 16 giugno, il prezzo Bitcoin Code ha oscillato tra i 9400 e i 9460 dollari. Anche se la prossima mossa di BTC rimane poco chiara, un’evasione attraverso la resistenza da 9700 dollari potrebbe confermare un rally verso i 10.300 dollari.

Analisi dei prezzi Bitcoin a 1 giorno (16 giugno)

Bitcoin è apparso trading sotto i 9407,97 dollari USA al momento della scrittura.

Il prezzo Bitcoin può tornare al livello della domanda?

Supply Demand è un analista di TradingView che è dell’opinione che il prezzo di BTC farà il suo prossimo passo verso il range da $9000 a $9150.

L’analista ha spiegato che la suddetta gamma è stata toccata da BTC il 15 giugno. Il re della crittovaluta ha guadagnato un sacco di domanda, che ha superato l’offerta. L’analista di crittografia ha inoltre dichiarato che se BTC si muove di nuovo verso il livello della domanda, acquisterà l’asset. Il limite di acquisto è stato fissato a 9143,74 dollari per questo trade, mentre lo stop loss è stato posizionato a 9037,85 dollari.

Il movimento dei prezzi Bitcoin; cosa c’è dopo?

Future Blockchain, che è un altro analista di crittografia su TradingView, ha spiegato che l’asset continua ad essere in uno stato di difficoltà per riuscire ad attraversare la fascia dai 9.600 ai 9.700 dollari.

Secondo l’idea, ci sono due scenari suggeriti. Come per la prima, BTC guadagnerà abbastanza slancio da superare l’attuale fase di difficoltà. In questo caso, la criptovaluta può raggiungere il livello di 10360 dollari.

L’analista ha spiegato che c’è una resistenza insieme alla precedente linea mediana di rialzo nella gamma insuperabile. Per questo motivo, i tori non sono in grado di superare la soglia, mentre i volumi decrescenti della coppia di negoziazione non hanno aiutato.

Anche se nel complesso, il trade appare ancora rialzista per l’analista, ma BTC rimane nel locale downtrend fino a quando non riesce a superare l’attuale resistenza a $9700.

Disclaimer: Le informazioni fornite non sono consigli di trading, ma un’analisi informativa del movimento dei prezzi. Cryptopolitan.com non ha alcuna responsabilità nei confronti di eventuali investimenti basati sulle informazioni fornite in questa pagina.

Spekulation oder Wirtschaftstheorie: 100.000-Dollar-Wahrscheinlichkeit von Bitcoin

Aufgrund des begrenzten Raumes der Spekulation und der Wirtschaftstheorie gibt es viel zu besprechen, was die Wahrscheinlichkeit betrifft, ob Bitcoin jemals 100.000 $ erreichen wird.

 Wird Bitcoin jemals eine Bewertung von 100.000 $ erreichen?

Um Licht in die laufende Frage zu bringen, werden wir langjährige Wirtschaftstheorien gegenüber den Zweifeln der Wirtschaftswissenschaftler analysieren und dabei tief verwurzelte Marktvariablen, Projektionen und die globale Akzeptanz unter gebührender Berücksichtigung berücksichtigen, die alle auf die eine oder andere Weise eine Veränderung des Wertes von Bitcoin Era destillieren müssen.

Was Crypto begeistert

Kryptogeld-Enthusiasten sind seit langem der Meinung, dass Bitcoin wahrscheinlich 100.000 $ erreichen wird.

Beweise dafür können von hochkarätigen Persönlichkeiten wie Anthony Pompliano, Mitbegründer und Partner von Morgan Creek Digital, angeführt werden.

„… ich glaube immer noch, dass Bitcoin bis Ende Dezember 2021 100.000 $ erreichen wird. Feste Lieferung. Steigende Nachfrage. Die Zeit wird es zeigen.“

Charles Hoskinson, Mitbegründer von Ethereum, hatte Ende 2019 getwittert:

 

Charles Hoskinson
@IOHK_Charles
Der Preis von Bitcoin sinkt? Vergessen Sie nicht, dass wir nach dem Ende von FUD, Nachrichtenhandel und Manipulation immer noch eine globale Bewegung haben, die die Welt verändern wird. Wir werden wieder 10k btc sehen und 100k begrüßen. Crypto ist nicht aufzuhalten. Krypto ist die Zukunft

Dann haben wir natürlich die neueren verfolgbaren Einsichten, die durch die „Große Währungsinflation“ gewonnen wurden, die vom Makroinvestor Paul Tudor Jones verkündet wurde, der Bitcoin Anfang dieses Monats als Absicherung gegen die Inflation erwarb.

Trotz der Übernahmen und Proklamationen, die den bevorstehenden Wert von Bitcoin belegen, sollte man auch beurteilen, ob diese Behauptungen eher ein Publicity-Gag zur Erhöhung der Bitcoin-Beteiligung sind oder eher ein tief verwurzelter Glaube, der aus einer Kopplung zwischen vergangenen Erfahrungen und dem verzweifelten Wunsch nach Reichtum zur Verlängerung extravaganter Lebensstile entsteht.

Unabhängig davon sollten diese Spekulationen mit Vorsicht genossen und entsprechend abgewogen werden.

Wirtschaftstheorie und Modelle behandeln

Während sich Krypto-Enthusiasten auf Spekulationen in den Krypto-Nachrichten verlassen, neigen Investoren und Bitcoin-Teilnehmer dazu, ihre Annahmen in erster Linie auf greifbare Beweise zu stützen, die aus Projektionsmodellen und makroökonomischen Theorien abgeleitet sind.

Projektionsmodelle wie das Bitcoin S2F-Modell und die M2-Kapitalisierungstheorie projizieren astronomische Bewertungen für Bitcoin, aber wie uns die Zeit gezeigt hat, ist eines dieser Modelle bereits entlarvt worden.

M2-Kapitalisierungstheorie

In den letzten Jahren und vor allem jetzt als Methode zur Bekämpfung der finanziellen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie wurde von den Zentralbanken der Länder eine quantitative Lockerung vorgenommen.

Nehmen wir zum Beispiel die US-Notenbank, die seit 1970 in einem exponentiellen Tempo US-Dollar druckt.

Die vielleicht auffälligste Auswirkung des exponentiellen Drucks von US-Dollar wäre die Inflation, bei der die Preise für Waren und Dienstleistungen im Gleichschritt mit der Geldmenge steigen.

Im Allgemeinen wäre eine gesunde Wirtschaft durch einen Preisverfall gekennzeichnet, da die Unternehmen effizientere und erschwinglichere Alternativen für ähnliche Waren und Dienstleistungen finden, aber das ist nicht der Fall.

Um den Kernpunkt dieser Theorie hervorzuheben: Sollte die US-Notenbank weiterhin in exponentiellem Ausmaß US-Dollar drucken, dann wird infolgedessen auch der US-Dollar-Preis von Bitcoin weiter exponentiell steigen, bis er einen Wert von 100.000 US-Dollar pro Bitcoin erreicht hat.

Bitcoin Stock-to-Flow Cross Asset Modell

Das auch als Bitcoin S2F-Modell bekannte Bitcoin Stock-to-Flow Cross Asset Model-Verhältnis, das mit 100 Billionen US-Dollar erstellt wurde, versucht, die Auswirkungen von Knappheit auf den BTC-Preis durch Messung der aktuellen Bitcoin-Zirkulations- und Produktionsrate zu messen.

Wie @100 Billionen USD im Jahr 2019 durch die Modellierung des Bitcoin-Werts mit Knappheit vorschlugen: „Der prognostizierte Marktwert für Bitcoin nach der Halbierung im Mai 2020 beträgt 1 Billion USD, was einem Bitcoin-Preis von 55.000 USD entspricht. Das ist ziemlich spektakulär. Ich denke, die Zeit wird es zeigen, und wir werden es wahrscheinlich ein oder zwei Jahre nach der Halbierung, 2020 oder 2021, wissen. Ein großartiger Out-of-Sample-Test dieser Hypothese und dieses Modells“.

Man braucht kein Mathematiker zu sein, um daraus abzuleiten, wie signifikant kurz dieses Wirtschaftsmodell versagt hat, aber es wurden bis zu 8 zusätzliche Fehler in Bezug auf das Knappheitsbewertungsmodell von Bitcoin gemeldet.

Infolgedessen können wir der Wirtschaftstheorie nicht mehr Gewicht beimessen als durch ungerechtfertigte Spekulationen.

Ökonomen-Debatte

Die besonnensten Vorboten für die Vorhersage zukünftiger Bitcoin-Preise können Ökonomen geliefert werden, deren zynisch-basierte Projektionen sich noch nicht als falsch erwiesen haben.

Zu solchen Beispielen gehört die Projektion, die uns Kenneth Rogoff, ein Wirtschaftswissenschaftler und Professor an der Harvard-Universität, in einem CNBC-Interview vorgetragen hat:

„Ich denke, Bitcoin wird nur einen winzigen Bruchteil dessen wert sein, was es jetzt ist, wenn wir in 10 Jahren auf dem Weg nach draußen sind … Ich würde 100 Dollar in zehn Jahren für viel wahrscheinlicher halten als 100.000 Dollar in zehn Jahren.

„Wenn man die Möglichkeit der Geldwäsche und Steuerhinterziehung wegnimmt, ist der tatsächliche Nutzen als Transaktionsvehikel im Grunde genommen sehr gering,“

Es sei darauf hingewiesen, dass Rogoff nicht der einzige Wirtschaftswissenschaftler ist, der der Meinung ist, dass Bitcoin in Zukunft keinen allzu großen Wert haben wird.

Joe Davis, ein leitender Ökonom bei Vanguard, einer hochkarätigen Investmentfirma, sagte: „Ich bin begeistert von der Blockchaintechnologie, die Bitcoin möglich macht… Was Bitcoin als Währung betrifft? Ich sehe eine vernünftige Wahrscheinlichkeit, dass ihr Preis auf Null sinkt“, sagte Davis.

„Die Bitmünze – ihr Wert beruht auf Knappheit – und einer künstlichen Knappheit, die da draußen herrscht“, „Es ist wirklich schwer vorstellbar, woher die langfristige Rendite kommt, außer aus Spekulation“. – Joe Davis

Wenn Spekulationen über die zukünftigen Anwendungen von Bitcoin wirklich die treibende Kraft hinter der Volatilität sind, dann wird die Bewertung von BTC als Ganzes durch den verminderten Cashflow gelähmt.

Black Swan-Überlegung

Während Spekulation und enttarnte Theorien zwei Seiten derselben Medaille sind, sind die Ereignisse um den Schwarzen Schwan eine völlig andere Entität, die bekanntermaßen eine Ära der Not und Ungewissheit kennzeichnet.

Unvorhergesehene Ereignisse im Zusammenhang mit dem Schwarzen Schwan, wie der jüngste Börsencrash von Coronavirus, haben gezeigt, dass keine Wirtschaft unempfindlich gegenüber Fehlern ist und gleichzeitig die seit langem bestehende Ideologie, dass Bitcoin ein „sicherer Hafen“ ist, demontiert.

Angesichts der Auswirkungen, die sich aus den Ereignissen im Gefolge des Schwarzen Schwans ergeben können, kann keine Bitcoin-Bewertung ohne das mögliche Auftreten dieser verheerenden Ereignisse vollständig sein.

Um zu expandieren, müssen moderne Zeiten in Betracht gezogen werden.

Diejenigen von uns, die dies lesen, haben bereits ein Ereignis mit dem Schwarzen Schwan überlebt, aber angesichts der Tatsache, dass die Länder beginnen, ihre Grenzen zu öffnen, und die regierenden Staaten ihre Volkswirtschaften wieder öffnen, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ein weiteres Ereignis mit dem Schwarzen Schwan als Nebenprodukt eines zweiten Ausbruchs des Coronavirus eintritt, mit jeder Lockerung der Einschließungsbeschränkungen nur noch weiter an.

Daher wäre es bis zur Dummheit optimistisch, diese Wahrheiten nicht in Betracht zu ziehen, wenn man die Möglichkeit spekuliert, dass die BTC 100.000 $ erreichen könnte.

Durchführbarkeit der Bitcoin-Einführung

Ein variabler Teil des Puzzles, der die Wahrscheinlichkeit von 100.000 Dollar pro Münze bei Bitcoin erheblich beeinflussen kann, wäre die allgemeine Einführung von Bitcoin.

Sollte es zu einem signifikanten Anstieg der Bitcoin-Beteiligung kommen, dann kann die verallgemeinerte ökonomische Theorie von Angebot und Nachfrage umgesetzt werden, da ein Anstieg der Beteiligung wahrscheinlich zu einem Anstieg der Nachfrage beitragen wird.

Durch eine Zunahme der Nachfrage kommt es zu einer Wertsteigerung, was angesichts der Tatsache, dass das Bitcoin-Angebot begrenzt ist, die Ideologie, dass eine Zunahme der Bitcoin-Nachfrage den Preis von Bitcoin erhöhen wird, weiter stärken sollte.

Marktkapitalisierung von Bitcoin

Lassen wir die ökonomischen Theorien und Spekulationen beiseite und führen wir eine einfache Arithmetik durch.

Die maximale Summe der Bitcoins, die es geben wird, beträgt 21 Millionen.

Sollte der Wert von Bitcoin 100.000 $ pro Münze erreichen, dann würde die gesamte potenzielle Marktkapitalisierung von Bitcoin, wenn sie einmal abgebaut ist, 21 Millionen $ x 100.000 $ = 2.100.000.000.000 $ oder 2,1 Billionen $ entsprechen.

Laut CNBC überstieg Ende 2019 der Wert des globalen Aktienmarktes $85 Billionen oder $85.000.000.000.000.000.

Es sei darauf hingewiesen, dass der globale Wert der Aktien für 2019 unter 70 Billionen USD begann, was einen Anstieg von nicht weniger als 15 Billionen USD im Laufe des Jahres 2019 bedeutet.

Um dies in die richtige Perspektive zu rücken: Sollte Bitcoin einen Wert von 100.000 $ pro Münze erreichen (selbst wenn alle Münzen abgebaut würden), würde dies bedeuten, dass die Marktkapitalisierung von Bitcoin mehr als 40x geringer wäre als der Wert des globalen Aktienmarktes Ende 2019.

Die Teile zusammenfügen

Wenn Sie sich auf Spekulationen einlassen, die von Befürwortern der Kryptowährung behauptet werden, kommen Sie nicht weiter als fehlerhafte Wirtschaftstheorien, die in keiner Weise, Form oder Gestalt all die zahllosen Variablen berücksichtigen können, die sich in die sich ständig ändernde Bitcoin-Bewertungsgleichung einnisten.

Durch die M2-Kapitalisierungstheorie und die bekannten Prinzipien von Angebot und Nachfrage erhalten wir ziemlich überzeugende Einsichten in die Möglichkeit, dass Bitcoin 100.000 $ erreichen könnte, was noch verstärkt wird, wenn man die gedeckelte Bitcoin-Marktkapitalisierung von 2,1 Billionen $ mit der der 85 Billionen $ für globale Aktien im Jahr 2019 vergleicht.

Auf den ersten Blick mag es zunächst wie eine höchst unrealistische Prognose erscheinen, dass Bitcoin 100.000 $ erreichen könnte, aber wenn Sie aufhören, dies mit dem Gesamtwert der globalen Aktien in Beziehung zu setzen, mag es für einige nur als eine Frage der Zeit erscheinen.

Unabhängig davon, und damit komme ich zum Schluss, ist es unmöglich, den Wert von Bitcoin in 10, 20 oder sogar 40 Jahren genau vorherzusagen, aber wenn uns die Geschichte eines gelehrt hat, dann, dass alles möglich ist.