Ex-Trump Communications Director Anthony Scaramucci

Ex-Trump Communications Director Anthony Scaramucci sagt, er sei „ein Fan“ von Crypto

Der ehemalige Präsident Trump-Assistent Anthony Scaramucci hat verraten, dass er ein Fan digitaler Währungen und der zugrunde liegenden Technologie, die als Blockchain bekannt ist, ist. In einem kürzlich geführten virtuellen Interview stellte der ehemalige Kommunikationschef des Weißen Hauses fest, dass Krypto bei Bitcoin UP eine glänzende Zukunft hat, während er auch die Investitionsstrategie seiner Firma SkyBridge Capital besprach.
Krypto und Blockchain haben eine Zukunft

Anthony Scaramucci, der am besten dafür bekannt ist, nur 11 Tage im Weißen Haus von Trump zu arbeiten, wurde nach seiner Entlassung 2017 zum Serientrump-Kritiker. Der Politikberater scheut sich nicht, seine Ansichten über die Politik der Vereinigten Staaten mitzuteilen. Aber Scaramucci hat nicht nur Trump einen Schlag gegen Präsident Trump versetzt, sondern sich auch für Finanzen und Börsen interessiert.

Was die Krypto- und Blockkettentechnologie betrifft, blickt Scaramucci optimistisch in die Zukunft. In einem kürzlich geführten Gespräch mit Coinscrum Markets erklärte der Gründer und geschäftsführende Gesellschafter von SkyBridge, dass seine Firma sich in den letzten zwei Jahren ernsthaft mit digitalen Assets beschäftigt hat. Herr Scaramucci gibt grundsätzlich zu, dass er ein Fan von Kryptographie ist. Er sieht auch ein großes Potenzial für digitale Assets und Blockchain-Technologie in der Zukunft.

„Seit ich 2018 zu SkyBridge zurückgekehrt bin, haben wir einen tiefen Einblick in den Bereich der digitalen Assets gewonnen. Ich bin ein Fan von SkyBridge. Ich glaube, dass digitale Assets eine Zukunft haben, und natürlich hat auch die Blockchain-Technologie eine Zukunft.

Laut Scaramucci sind derzeit vor allem die Millennials für die Einführung der Krypto-Währung verantwortlich, da sie durch digitale Assets betört werden. Er führt weiter aus, dass drei seiner fünf Kinder Millennials sind, die bereit sind, „ihre Tesla in Bitcoin zu transkribieren und zu kaufen“. Diese Bevölkerungsgruppe hat keine Angst davor, ihre Zehen in den Krypto-Raum zu stecken, so wie die ältere Generation.

Scaramucci, der den Spitznamen „The Mooch“ trägt, glaubt jedoch, dass es Menschen der Generation Z sind, die den Krypto-Raum höher in die Stratosphäre drängen werden.

Erwähnenswert ist, dass Scaramuccis Eingeständnis das Gegenstück zu Trumps Kommentaren zu Krypto im Juli 2019 ist. Der Präsident der Vereinigten Staaten machte deutlich, dass er kein Fan von Bitcoin, anderen Krypto-Währungen und dem Waage-Projekt von Facebook ist.

Scaramucci soll noch in Crypto investieren

Nach Ansicht des Finanzierers gibt es eine Reihe von Gründen, warum digitale Assets eine Zukunft haben werden. Als einige dieser Gründe nennt er die Art und Weise, wie Regierungen derzeit geführt werden, und die sich ständig ausweitenden Bilanzen.

Darüber hinaus verweist Scaramucci auf die Blockkettentechnologie als eine weitere Sache, die der Kryptotechnik sicherlich Auftrieb geben wird. Wenn zum Beispiel auf der Blockkette ein verschlüsseltes sicheres Netzwerk entwickelt werden kann, das den privaten Vermögenstransfer ohne Zwischenhändler bei Bitcoin Up ermöglicht, könnte es sogar Amazon ersetzen. Und so wird die Blockchain-Technologie „diese erstaunliche Zukunft ermöglichen“. „Es wird, offen gesagt, eine Zukunft für digitale Vermögenswerte sein“, meinte er.

Trotz seines Krypto-Optimismus hat Scaramucci bis jetzt noch nicht in digitale Vermögenswerte investiert. Er sieht jedoch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass seine Firma SkyBridge in naher Zukunft einen Fonds für digitale Vermögenswerte entwickeln oder zumindest in einen bereits bestehenden investieren wird.

Comments

No comments yet.
Comments are closed